Test zum Thema Lombardium

ie Staats­anwalt­schaft Hamburg hat die Geschäfts­räume der Firmen um das Hamburger Pfandleih­haus Lombardium wegen des Verdachts auf systematischen Anla­gebetrug durch­sucht. Anleger, die über Fonds­gesell­schaften dort Geld angelegt haben, müssen um ihre Einlagen fürchten. test.de informiert.

Anwaltsmeinung Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft

rneut deutet sich ein Massenschadensfall unter Beteiligung mehrerer Tausend Privatanleger an. Die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Hamburger Lombardium GmbH & Co. KG bzw. der Fidentum GmbH, die unmittelbar Auswirkungen auf die Anleger haben, die sich als stille Gesellschafter an der Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG oder Lombard Classic 3 GmbH &…

Pfandhaus Lombardium und Lombard Classic 3- was passiert da jetzt? Gibt es eine Kettenreaktion?

Diese  Frage haben wir in den letzten Tagen häufiger gestellt bekommen, und natürlich muss man die Frage nach dem Fortbestand des Pfandhauses “Lombardium” jetzt konkreter denn je stellen. Der Insolvenzverwalter der Ersten Oderfelder Beteiligungsgesellschaft wird natürlich seine Forderungen beim Pfandhaus “Lombardium” anmelden und einfordern. Diese Forderung dürfte Lombardium dann nicht erfüllen können, ergo wäre für…

Rechtsanwaltskanzlei Rosenberger & Koch, unsere Presseanfrage und die Antwort darauf der Kanzlei

Im Rahmen der bisherigen Berichterstattungen über den “Hamburger Pfandhausskandal” hatte man uns weitere Unterlagen in der Redaktion zur Verfügung gestellt. Hierbei ging es um einen Schriftwechsel genannter Kanzlei mit der Sparkasse Holstein und um einen augenscheinlichen Schriftwechsel mit der BaFin. Nachfolgend unsere Fragen und die Antworten der Kanzlei Rosenberger & Koch, von uns unkommentiert. In…