So muss man Frau Julia R. dann wohl in der Tat dann bezeichnen, wenn man an uns überlassene schriftliche Unterlagen wertet. Julia R. kam im Mai 2013 als Leiterin der Buchhaltung zum Unternehmen Lombardium Hamburg GmbH & Co. KG. Doch die Position “Leiterin der Buchhaltung” war Frau Julia R. dann nach kurzer Zeit wohl offensichtlich zu wenig, denn Frau R. soll nach kurzer Zeit immer mehr Aufgaben im Unternehmen übernommen haben. Unser Informant sieht Julia R. sogar als eine faktische Geschäftsführerin an.

Begründen tut unser Informant das wie folgt ” Frau R. leitete Buchhaltung und das Controlling, erstellte Personalpläne, entschied über den Personalbedarf, stellte Leute ein und entließ Menschen, überwachte das operative Pfandgeschäft, übernahm die Kommunikation mit der BaFin und Bundesbank für das Unternehmen und verantwortete die Erstellung eines neuen Prospektes für ein neues Kapitaleinsammelprodukt, den LombardClassic3. Das Alles gipfelte in der Tatsache, das Julia R. Anfang September 2013 Prokura für die Lombardium Hamburg GmbH & Co. KG erteilt bekam. Spätestens ab diesem Zeitpunkt, so unser Infirmant, leitete sie defacto die Geschicke der Lombardium Hamburg GmbH & Co. KG und weiterer Firmen von Patrck E bzw. seiner Mutter ” .

Kein Gespräch, kein Projekt,kein Geldfluss, keine Entscheidung ohne das Zutun von Frau Julia R. Nach und nach wurden alte Mitarbeiter-teilweise unter fadenscheinigen Begründungen-entlassen und durch neue, meistens aus dem Umfeld von Juli R. stammende Personen, ersetzt. Insbesondere werden hierbei drei Personen namentlich, in einer schriftlichen Stellungnahme die unserer Redaktion vorliegt, Bezug genommen. Es geht um die Brüder Gunnar N. und Thilo N. so wie Lars W.. Gunnar N. und Julia R waren bis August 2015 gemeinsame Geschäftsführer der Camaflobe Service GmbH die man durch aus dem Firmengeflecht von Patrick E. zurechnen darf. Dies kann man auch im Unternehmensregister nachvollziehen.